News2020-01-22T16:28:17+01:00

Informationen rund um Steuern und Finanzen.

Mandantenrundschreiben des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt

Steuerbegünstigung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber 2019/2020

PDF DOWNLOAD

Steuerliche Neuregelungen zum 1. Januar 2020

Zum Jahresbeginn treten verschiedene steuerliche Änderungen in Kraft. So steigen unter anderem der Grund- und der Kinderfreibetrag. Zudem gibt es neue Regeln für Arbeitnehmer und Existenzgründer. Das Wichtigste im Überblick: Für Alleinstehende steigt der Grundfreibetrag von 9.168 Euro auf 9.408 Euro. Eine Steuerbelastung tritt somit erst ein, wenn ein Alleinstehender über ein zu versteuerndes Einkommen von mehr als 9.408 Euro verfügt. Bei Eheleuten verdoppelt sich der Betrag auf 18.816 Euro.

PDF DOWNLOAD

Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall Einheit des Verhinderungsfalls

Der gesetzliche Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall ist auch dann auf die Dauer von sechs Wochen beschränkt, wenn während bestehender Arbeitsunfähigkeit eine neue, auf einem anderen Grundleiden beruhende Krankheit auftritt, die ebenfalls Arbeitsunfähigkeit zur Folge hat (Grundsatz der Einheit des Verhinderungsfalls).

PDF DOWNLOAD

Neuregelungen des Gesetzgebers
ab dem 01.01.2020
bei Sachbezügen und der
44-Euro-Grenze

Am 07.11.2019 hat der Bundestag das Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften mit für die Praxis wesentlichen Änderungen beschlossen.
Eine beschlossene Änderung mit großer Breitenwirkung findet sich in § 8 Abs. 1 EStG. Diese wird für viele Gestaltungen zur Ausnutzung der 44-EUR-Grenze bei Sachbezügen das Ende bedeuten.

PDF DOWNLOAD

Kleinunternehmerregelung

Anhebung der umsatzsteuerlichen Grenze und ihre Folgen. Mit in Kraft treten des Bürokratieentlastungsgesetzes III wird die umsatzsteuerliche Grenze für Kleinunternehmer von bisher 17.500 € auf 22.000 € angehoben. Wir geben Ihnen einen kleinen Überblick, was die Änderung zum 01.01.2020 für Sie bedeutet.

PDF DOWNLOAD

Beschäftigung trotz Rente – was Rentner und Arbeitgeber beachten sollten

Immer mehr Deutsche entscheiden sich dafür: Arbeiten über das Renteneintrittsalter hinaus. Denn für viele ist geregelte Arbeit wichtig für das Selbstwertgefühl und die Zufriedenheit. Aber auch finanzielle Gründe können den Einzelnen dazu bewegen, im Rentenalter weiter im bisherigen oder einem neuen Beruf zu arbeiten.

PDF DOWNLOAD

Aktuelle Mandanteninformationen